Frieren Schafe?

Schafe frieren so gut wie nie. Schaffell schützt wegen seines besonderen Aufbaus besser vor Kälte und Feuchtigkeit als jede andere Faser auf der Welt. Die Wollfasern können bis zu einem Drittel ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen – ohne jeden Verlust an Wärmeleistung. Eine unendliche Zahl kleiner Lufttaschen sitzen wie Perlen in dem langen, geringelten Haar und isolieren das Schaf perfekt gegen Kälte. Solange Schafe ihre Wolle am Körper haben, können sie daher nicht frieren. Anders sieht es aus, wenn die Wolle nach der Schur ab ist, dann werden Schafe sehr kälteempfindlich. Klassischerweise wird daher im Hochsommer geschoren; bis zu dem Beginn der kalten Tage im Spätherbst ist das Schaffell dann schon längst wieder nachgewachsen.

 
Chantal tiny